Bären, Lachse, Totempfähle
Die kanadische Inselgruppe Haida Gwaii am Rand der Welt

Bären, Lachse, Totempfähle
Die kanadische Inselgruppe Haida Gwaii am Rand der Welt

Erlebnis-Reisebericht

Bären, Lachse, Totempfähle
Die kanadische Inselgruppe Haida Gwaii am Rand der Welt

Fasziniert von Kultur, Landschaft und Geschichte reist Geneviève Susemihl nach Haida Gwaii. Die ehemaligen Queen Charlotte Inseln vor der Westküste Kanadas gehören zu den letzten naturbelassenen Paradiesen unserer Erde.

Aus dem Inhalt:

Auf dem abgeschiedenen, atemberaubend schönen Archipel Haida Gwaii hat sich eine einmalige Natur und Kultur entwickelt. Hier wächst der nördlichste Regenwald der Erde, leben die größten Schwarzbären weltweit, haben die Haida-Indianer ihr Zuhause. Seit über 12.000 Jahren sind die „Galapagos-Inseln des Nordens“ Heimat der Ureinwohner, deren Lebensweise auf dem respektvollen Umgang mit den Reichtümern aus Wald und Meer basiert.

Facettenreich und begeisternd erzählt Geneviève Susemihl von diesen mutigen Menschen und ihrem unerschrockenen Kampf um ihr Land. Sie besucht historische Dörfer, spricht mit Bewohnern, erforscht die Vergangenheit, wandert durch die Wildnis und versucht dabei vor allem eins: Herz und Seele der Inseln am Rand der Welt einzufangen.

Abgerundet wird der Reisebericht mit traditionellen Geschichten der Haida, Fotos und Reiseinformationen im Überblick.

Euro 16,80

Paperback, 288 Seiten inkl. Farbbilder und Karte

ISBN 9783942617048

Dieses Buch im Shop bestellen

traveldiary
traveldiary
No Comments

Post A Comment

× nine = 72