Wie alles begann …

Wie alles begann …

Wie alles begann ...

Wie alles begann …

Meine Liebe zum Moped fahren wurde schon sehr früh geweckt, als mir Vater im zarten Alter von zehn Jahren eine “Schwalbe” schenkte. Sie hieß Lotte, war quietsche grün, stank mörderisch, machte einen Höllenlärm, bot aber Fahrspaß pur. Obwohl sie einst an “Vergaser-Versagen” starb und längst auf dem Roller-Friedhof ruht, war meine Leidenschaft zum Leichtkraft-Zweirad ungebrochen.

Nach einer kurzen Episode mit dem störrischen China-Roller “Paula” kaufte ich mir eine fünfziger Piaggio ZIP, taufte sie auf den Namen “Mimi”, wir umrundeten Italien, und ich schrieb ein Buch. Aber das ist eine andere Geschichte…

Nicht etwa in Palermo, sondern in meiner norddeutschen Heimatstadt Parchim, mitten im mecklenburgischen Niemandsland, wurde mir meine heiß geliebte Mimi vor dem Fleischerei-Fachgeschäft meines Vertrauens gestohlen, und ich war ohne Moped!

Es folgte eine weitere beklagenswerte China-Roller-Episode mit der hübsch anzuschauenden, aber höchst unzuverlässigen “Kiki”, die gerne im berühmt berüchtigten Parchimer Stadtverkehr stehen blieb und mich mehr schieben als fahren ließ.

Der mitfühlende Zweirad-Händler und Leser Stefan Mitschke aus Koblenz beendete meine Leidensgeschichte und lieh mir eine funkelnagelneue, feuerrote Vespa-Primavera aus dem reichhaltigen Sortiment seines Geschäftes. Beim Anblick der roten, norditalienischen Schönheit huschte mir nur ein verzückt geseufztes “Bella” über die Lippen. Somit stand ihr Name fest, und fortan schlägt mein Biker-Herz ein wenig höher.

Bella, dir ist dieser Blog gewidmet!

 

Nati Rasch
Nati Rasch

Ich, Nati Rasch, bin eine bekennende "Vespista" - eine Vespaverrückte. Seit ich denken kann sitze ich auf dem Zweirad – erst auf einer milchgrünen Schwalbe namens Lotte, dann auf dem störrischen Chinaroller Paula ... 2012 erfüllte ich mir meinen Lebenstraum und umrundete Italien mit meinem ehemaligen treuen Moped Mimi, veröffentlichte ein Buch im traveldiary Reisebuch Verlag, und jetzt geht das Abenteuer endlich weiter! Mit meiner feuerroten 50er Vespa Primavera (sponsored by Zweirad Mitschke Koblenz) mache ich meine Mecklenburger Heimat unsicher und nehme euch mit auf "Bellas Rücksitz". Also Helm auf, Kickstarter kräftig durchgetreten, Vollgas und los!

No Comments

Post A Comment

nineundthirty + = twoundforty