Faultiere in der Karibik

Faultiere in der Karibik

Mit Puerto Viejo besuchte ich den ersten Ort auf der karibischen Seite des Kontinents und erlebte auch gleich ein wahres Highlight meiner Reise – ein Faultier in freier Wildbahn zu sehen! Es zeigte sich direkt am Strand und fraß sich an den Blättern eines Baumes satt, zusammen mit seinem Jungen. Eine Ewigkeit lang verbrachte ich damit, die beiden zu beobachten.

Faultier mit Jungem beim Fressen

Roter Pfeilgiftfrosch im botanischen Garten

Aber neben den Faultieren gab es natürlich noch weit mehr zu erleben. Der zurückgelehnte Vibe des Dorfes und der ausgedehnte Strand reichten aus, sich dort wohlzufühlen. Hinzu kam noch der botanische Garten, in dem ich Stunden damit verbrachte, die kleinen roten Pfeilgiftfrösche zu suchen, die verschiedenen Pflanzenarten zu entdecken, von verrückten Riesenpalmen bis hin zu Sternfruchtbäumen. Und auch hier ließ sich nochmals ein Faultier blicken!

Sarah
Sarah Bannholzer

Hallo, mein Name ist Sarah und ich bin seit Mitte August in León, Nicaragua. Dort mache ich ein Praktikum als Deutschlehrerin und versuche in meiner Freizeit Nicaragua so gut wie möglich kennenzulernen. Anschließend werden für mich die Nachbarländer Costa Rica und vielleicht auch Panama in den Fokus meiner Reise rücken. In den kommenden Monaten möchte ich euch hier von meinen Erlebnissen berichten,von meinem Alltag in León, von touristischen Highlights, Surferstränden, einsamen Inseln, unberührter Natur, Bergdörfern, Kolonialstädtchen und natürlich meinen Erfahrungen mit dem Unterrichten.

No Comments

Post A Comment

four × = sixteen