Paradiesisches Panama

Paradiesisches Panama

Der Strand Boca del Drago

Von Puerto Viejo an Costa Ricas Karibikküste sind es nur ein paar Stunden Fahrt bis nach Panama – eine Gelegenheit, die ich mir nicht entgehen lassen wollte. So kam es, dass ich mich in ein Shuttle Richtung Grenze setzte und die Inselgruppe Bocas del Toro in Panama ansteuerte. Nach dem etwas komplizierten Grenzübergang (man muss zuerst in Costa Rica ausreisen und Geld dafür bezahlen, dann in Panama einreisen und auch wieder zahlen), war es nur noch eine kurze Fahrt und anschließend ging es per Boot weiter auf die Hauptinsel Colón.

Seestern bei Boca del Drago

Dort angekommen machte ich mich gleich auf den Weg zum Strand Bocas del Drago. Kaum aus dem Bus ausgestiegen war ich überwältigt von der karibischen Schönheit des Strandes, der sich wie ein Postkartenmotiv vor mir ausbreitete. Das Meer war blautürkis und hatte Badewannentemperatur, Palmen standen direkt am Meer und zu allem Überfluss gab es auch noch Seesterne zu sehen. Obwohl dieser Strand so wunderbar war, riss ich mich nach nur zwei Tagen los und machte mich auf den Weg von der Hauptinsel Colón zur Insel Bastimentos, die man in 15 Minuten mit dem Wassertaxi erreichen konnte.

Typische Häuser auf Bastimentos

Dort fühlte ich mich gleich wie in einer ganz anderen Welt, nur noch wenige Touristen ließen sich blicken und die afrokaribische Bevölkerung dominierte die Straßen. Schön war das, endlich mehr Authentizität erleben zu dürfen. Insgesamt drei Nächte verbrachte ich auf der Insel und die meiste Zeit davon in Häusern auf Stelzen über dem Wasser. Mein Hotel hatte diese priviligierte Lage, ebenso wie das Restaurant, in dem ich an mehreren Abenden mit Meerblick speiste. Dies war aber nicht der einzige Luxus, den die Insel zu bieten hatte. Es gab auch einen beinahe einsamen Strand und fantastische Schnorkelmöglichkeiten. Ich schnorchelte hier zum ersten Mal und war begeistert davon, unzählige Seesterne, Korallen, Fische und verschiedene Unterwasserpflanzen betrachten zu können.
Kurz gesagt – mein Ausflug nach Panama auf die Inseln von Bocas del Toro war einfach nur paradiesisch.

Sarah
Sarah Bannholzer

Hallo, mein Name ist Sarah und ich bin seit Mitte August in León, Nicaragua. Dort mache ich ein Praktikum als Deutschlehrerin und versuche in meiner Freizeit Nicaragua so gut wie möglich kennenzulernen. Anschließend werden für mich die Nachbarländer Costa Rica und vielleicht auch Panama in den Fokus meiner Reise rücken. In den kommenden Monaten möchte ich euch hier von meinen Erlebnissen berichten,von meinem Alltag in León, von touristischen Highlights, Surferstränden, einsamen Inseln, unberührter Natur, Bergdörfern, Kolonialstädtchen und natürlich meinen Erfahrungen mit dem Unterrichten.

No Comments

Post A Comment

× four = forty