Der ganze Planet Erde – live

08 Dez Der ganze Planet Erde – live

Was gibt es Schöneres, als den Planet Erde live zu sehen? Ich gebe es ungern zu, wenn mir nichts einfällt, aber dazu habe ich wirklich keine Antwort. Aber andererseits, wer schafft es schon, alle – wie viele sind es gerade – 196 Länder dieser Erde zu bereisen? Und wer schafft es, überall zur richtigen Zeit zu sein? Ja, Alaska war ich schon mal. Aber wo waren die Karibou-Herden, als ich da war? Und extra in die Karibik fliegen, um mal einen Komodowaran live zu sehen? Und der Yeti … okay, den hat bisher nur der Messner gesehen …

Aber wenn der Prophet nicht zum Berg kommt!

5 Jahre, 40 Kamerateams, 200 Länder führten zu 200 Stunden Film für das fantastische BBC-Projekt „Planet Earth“. Natürlich hab ich die DVD-Box dazu hier im Schrank, doch letztlich ist es, als wolle man „Der mit dem Wolf tanzt“ auf dem Smartphone schauen. Die Welt braucht ein größeres Format!

Glücklicherweise bin ich wohl nicht der einzige, der das erkannt hat und so geht die Erde auf Weltreise. Zwei Stunden der besten Szenen der Flora und Fauna unseres Planeten Erde sind mit „Planet Erde – live in concert“ auf Reisen – auch durch 13 Städte in Deutschland und Österreich, angetreten große Hallen zu füllen.

Dabei geht es nicht darum, in der O2 World, der Olympiahalle oder der TUI Arena ein Filmchen zu zeigen, live in concert lässt es schon erahnen, ein 80-köpfiges klassisches Philharmonisches Orchester begleitet die Bilder von den tiefsten Höhlensystemen der Welt bis zu den Himalaya-Gipfeln, von den Eiswüsten bis zum tropischen Dschungel, vom Kalahari-Ödland bis zu den Weiten unserer Ozeane.

Ah, ich sehe schon einige vorm Bildschirm die Nase rümpfen. Klassik ist ja so gar nicht Euers? Stimmt, wem von uns gefiel schon die Krieg der Sterne-Reihe oder Pirates of the Caribbean? In welchem Kino brandet nicht der Applaus auf mit dem ersten Ton der Star Wars-Musik (Klassik!!!) wenn ein neuer Teil der Star Wars Trilogie (oder wer weiß wie viele Teile das jemals werden) startet und wer von uns ist nicht mit Gerard Depardieu, Christoph Kolumbus und Vangelis 1492 auf dem Weg nach Indien mal eben in Amerika vorbei?

Also: Tickets kaufen, Termin notieren & Notizbuch einpacken für die „Planet Erde – live in concert“-Show – oder wie wollt Ihr Euch die ganzen Reiseziele merken, die während zwei Stunden Film auf Eure Wunschliste springen?

Sämtliche Termine findet Ihr unter www.planet-erde-live.de.

P.S.: Wir brauchen keine Tickets unterm Weihnachtsbaum … haben schon welche ;-)

-->
Jens Freyler